Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mit der Nutzung der Seiten und Services der Bremervörder Zeitung, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.     Mehr Infos
OK

Von „SeXXy“-Musik bis Entenrennen

Uhr Von Stefan Algermissen
Am letzten August-Wochenende findet rund um den Vörder See das dritte Bremervörder Seefest statt.Fotos: bz

Bremervörde. Noch gut zwei Monate, dann steigt in Bremervörde das dritte „Vörder Seefest“. Die Organisatoren haben bereits ein mit vielen Höhepunkten gespicktes Programm auf die Beine gestellt.

Rund um den Vörder See können die zu erwartenden Besuchermassen am Sonnabend und Sonntag, 26. und 27. August, auch dieses Mal einen spannenden Mix aus Konzerten, Vorführungen, Laufveranstaltungen und Co. genießen.

Wettrennen gibt es beim Vörder Seefest 2017 zu Wasser und zu Lande: Am Sonnabend um 11 Uhr fällt der Startschuss zum „Lauf um den Vörder See“. Der Staffellauf ist der Auftakt des Rahmenprogramms. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Die Organisatoren freuen sich wieder auf viele laufbegeisterte Teilnehmer.

Gut 24 Stunden später springt „Geflügel“ ins Wasser: Die Stiftung „Pro Liborius & Auferstehung“ veranstaltet am Sonntag um 15 Uhr wieder das beliebte Entenrennen, bei dem im Balbeck bis zu 1 000 Plastikenten an den Start gehen. Jeder Besucher hat die Gelegenheit, für fünf Euro eine der Enten zu erstehen und anschließend auf einen Sieg seines Federviehs zu hoffen. Den „Haltern“ der erstplatzierten Enten winken Geld- und Sachpreise im Wert von über 500 Euro und natürlich der Spaß, seine Ente(n) während des Rennens anzufeuern. Der Erlös kommt der kirchlichen Arbeit der Stiftung zugute.

Auf dem Gelände der „Welt der Sinne“ findet erstmalig ein eSkates-Funsport- Triathlon statt. Schwimmzeug, Fahrrad und Laufschuhe können allerdings zu Hause bleiben, denn diesen Triathlon absolvieren die Teilnehmer auf „Balance Board“ (Hoverboard), Elektroskateboard und Elektro-Scooter. Dabei zählt vor allem Präzision, während es bei der letzten Disziplin, den Elektroskateboards, auf einer Offroad-Strecke ums Tempo geht.

Während am Sonntag Training, Vorläufe und Wettkämpfe stattfinden, können die Seefest-Besucher die verschiedenen Sportarten während des gesamten Wochenendes auch gegen eine Gebühr von fünf Euro im Testparcours ausprobieren – natürlich auch, ohne sich für den Wettkampf anzumelden. Wer doch um den Sieg kämpfen möchte, muss nicht viel mitbringen: „Sämtliches Wettkampf-Material wird im Sinne der Chancengleichheit gestellt“, teilen die Veranstalter mit. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 begrenzt. Anmeldungen sind ab sofort im Internet (www.voerder-seefest.de) möglich. Moderator des Ganzen wird Christian Haacke von Radio N-Joy sein.

Oldtimertreffen

Auf dem benachbarten Markt- und Messegelände wird der Oldtimer-Club Bremervörde sehenswerte Oldtimerfahrzeuge aus dem Elbe-Weser-Gebiet, Hamburg, Bremen und Ostfriesland präsentieren. Erwartet werden rund 300 Fahrzeuge – von Pkw und Lkw bis hin zu Traktor und Zweirad. Die Fahrzeuge stammen aus den Jahren 1918 bis 1985. Auf der Zufahrt zum „Haus am See“ präsentiert der Oldtimer-Club die Fahrzeuge seiner Mitglieder. Am M.A.N.-Oldtimertimerbus gibt es alle Informationen zu den glänzenden Transportmitteln aus alten Zeiten.

Die schöne Ostestadt einmal von oben erleben? Kein Problem! Hoch hinaus geht es wahlweise am Sonnabend oder Sonntag am späten Nachmittag per Heißluftballons. Für rund eine Stunde können alle Interessierten sanft mit dem Wind schweben. „Und das zu einem Super-Sonder-Seefestpreis von nur 179 Euro pro Person“, rühren die Organisatoren die Werbetrommel. Weitere Informationen gibt es unter 01 51/56 94 69 55. Tickets gibt es ausschließlich in den Filialen der Bäckerei Peters in Ebersdorf, im Edeka-Bremervörde, in Oerel sowie im Combi Markt Hemmoor.

Konzertabend am Samstag

„Wir freuen uns sehr, mit der Band ,SeXXy‘ aus Minden eine der besten Westernhagen-Tribute-Bands Deutschlands als Highlight des Konzertabends verpflichtet zu haben“, schreiben die Seefest-Veranstalter in einer Pressemitteilung. „SeXXy“, das sei keine Kopie und keine Double-Band. Vielmehr hätten die Künstler alle viele Jahre im Musikgeschäft hinter sich und verstünden es wie keine andere Band, die Songs von Westernhagen zu präsentieren.

Die Formation um Leadsänger „Magic“ vermittele als „echte Rockband“ jedem Publikum das Feeling und die Präsenz eines Westernhagen-Konzertes. Begeisterte Teenager sängen vor der Bühne Seite an Seite mit jung gebliebenen Mittvierzigern und Mittfünfzigern die Westernhagen-Klassiker – von „Lass uns Leben“ bis „Schweigen ist Feige“. Zitat aus der Ankündigung der Seefest-Macher: „Westernhagen ist Musik für jedes Publikum, und jede Show ist eine Garantie für erstklassiges Entertainment und großen Rock‘n‘Roll.“ Letzteren versprechen auch die „Highway Kings“, die den Konzertabend mit Musik von Bruce Springsteen, Tom Petty oder Billy Joel eröffnen. Karten für den Konzertabend gibt es zum Preis von zehn Euro in der Tourist-Information im Bremervörder Rathaus sowie im Online-Shop.

Den kompletten Artikel können Sie in der gedruckten Ausgabe und im ePaper der BZ lesen.