Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mit der Nutzung der Seiten und Services der Bremervörder Zeitung, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.     Mehr Infos
OK

Vollsperrung der B 495 beginnt am Montag

Uhr
Die Mehebrücke am nördlichen Ortsausgang von Alfstedt wird abgerissen und für rund 700 000 Euro neu gebaut. Fotos: Schmidt

ALFSTEDT. Da kommt einiges auf die Verkehrsteilnehmer zu: Wie berichtet, wird die Bundesstraße 495 am nördlichen Ortsausgang von Alfstedt für neun Monate voll gesperrt

„Grund der Bauarbeiten ist der komplette Abbruch der vorhandenen Brücke über die Mehe, die im Anschluss an gleicher Stelle neu errichtet wird“, teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit.

Während der gesamten Bauzeit wird der Verkehr ab Ebersdorf auf die Landesstraße Richtung Lintig umgelenkt und von dort aus über Mittelstenahe nach Lamstedt geführt. Bis zur Baustelle sind alle Straßen weiterhin befahrbar. Nur im direkten Baubereich der Brücke von circa 300 Metern Länge, ist die Bundesstraße voll gesperrt und kann nicht passiert werden. (bz/ts)

Lesen Sie in unserer Sonnabendausgabe weitere Informationen über Hintergründe und Folgen der neunmonatigen Vollsperrung der Bundesstraße

Den kompletten Artikel können Sie in der gedruckten Ausgabe und im ePaper der BZ lesen.