Triathlon: Premiere soll 2021 nachgeholt werden

Uhr Michael Brinkmann
Die Premiere ist nur verschoben: Am 26. Juni 2021 soll in Bremervörde der 1. Oste-Triathlon stattfinden.Foto: dpa

Bremervörde. Im Sommer dieses Jahres hätte es in Bremervörde eigentlich eine sportliche Premiere geben sollen: den 1. Oste-Triathlon. Doch wie so vielen Vereinen und Institutionen hat die Corona-Pandemie auch den Organisatoren dieser Veranstaltung einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Doch was 2020 nicht geklappt hat, soll im nächsten Jahr nachgeholt werden. Das ist jedenfalls der Wunsch von City- und Stadtmarketing-Verein sowie Triathlonverband.

Fast auf den Tag genau ein Jahr nach der geplanten Premiere soll es rund um den Vörder See eine sportliche Großveranstaltung geben. Am Sonnabend, 26. Juni, wird geschwommen, geradelt und gelaufen. „Wohlwissend, dass es Corona-Auflagen geben wird, wollen wir den Oste-Triathlon veranstalten. Wir sind guten Mutes, dass es klappen wird“, sagen die Organisatoren Silke Lorenz, Theresa Borgardt und Thomas Wagner, die sich über weitere ehrenamtliche Helferinnen und Helfer freuen würden. Etwa 100 Freiwillige würden benötigt, um den Triathlon reibungslos über die Bühne zu bekommen. Als Dankeschön erhält jeder Ehrenamtliche ein „Helfer-Shirt“, während sich die Teilnehmer auf ein „Finisher-Shirt“ freuen dürfen.

Das Interesse der Sportlerinnen und Sportler aus ganz Norddeutschland ist auf jeden Fall ungebrochen. Fast alle für 2020 angemeldeten Einzelstarter haben sich nach der Absage im Mai auf 2021 umschreiben lassen, statt sich ihre Meldegebühr erstatten zu lassen und wollen am 26. Juni bei der Bremervörder Premiere dabei sein. Es gibt aber noch einige Restplätze (siehe Zusatzinfo). Auch ein Zugpferd der Veranstaltung hat schon zugesagt. Triathlon-Ikone Lothar Leder wird im Staffelwettbewerb für die Firma Best starten.

Apropos Staffelwettbewerb: Rund 40 Anmeldungen liegen bereits vor. Hier gibt es aber noch genügend Kapazitäten für Firmen, Vereine oder Familien. Insgesamt gibt es 500 Startplätze in drei Kategorien. 100 Plätze sind den „Profis“, den sogenannten Startplatz-Inhabern, vorbehalten, 100 Einzelsportler können am Volkstriathlon teilnehmen. Außerdem können jeweils 50 Firmenstaffeln sowie Familien- und Vereinsstaffeln starten. Die Distanzen sind auch für Neulinge machbar. Es wird 400 Meter geschwommen, 20 Kilometer Rad gefahren und fünf Kilometer gelaufen.

Die Bedingungen für einen Triathlon in der Ostestadt sind wie gemacht. Der Stadtmarketingverein: „Bremervörde bietet mit dem Vörder See und der Naturlandschaft entlang der Oste perfekte Voraussetzungen für einen Triathlon.“ Geschwommen wird im See, die Radstrecke führt auf einem Rundkurs an der Oste entlang über Iselersheim zurück nach Bremervörde, bevor es auf die Laufrunde um den See bis zum Bremervörder Hafen und zurück zu den Barther Wiesen geht.

Das Anmelde-Tool für Einzelstartplätze wird am Samstag, 5. Dezember, um 9 Uhr freigeschaltet. Es stehen laut Veranstalter noch 20 Plätze zur Verfügung.

Die Anmeldung erfolgt über die Homepage des Stadtmarketingvereins: www.brv-marketing.de.

Helfer gesucht: Die Organisatoren würden sich über weitere ehrenamtliche Unterstützer freuen. Wer beim 1. Oste-Triathlon beispiels-

weise als Streckenposten oder Helfer im Start-Ziel-Bereich fungieren möchte, kann sich per E-Mail an die Veranstalter wenden unter:

info@oste-triathlon.de.

Den kompletten Artikel können Sie in der gedruckten Ausgabe und im ePaper der BZ lesen.