Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mit der Nutzung der Seiten und Services der Bremervörder Zeitung, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.     Mehr Infos
OK

Süße Silvestergrüße

Uhr Von Nora Buse
Im Gemeindehaus koordinierten die ehrenamtlichen Helfer die Berliner-Aktion . Fotos: Buse

Selsingen. Mit der 41. Berliner-Aktion hat die Evangelische Jugend der St.-Lamberti-Kirchengemeinde den Menschen in der Samtgemeinde Selsingen den Jahreswechsel versüßt. Gegen eine freiwillige Spende verteilten rund 90 Konfirmanden und Jugendliche sowie zahlreiche ehrenamtliche Helfer am Silvestermorgen 12 200 Berliner an alle Haushalte. Insgesamt kamen dabei 14 339 Euro an Spenden zusammen. Der Reinerlös soll einem karitativen Zweck zugute kommen.

In einer Nachtschicht hatte die Selsinger Bäckerei Böckmann 12 200 Berliner für die Aktion gebacken. „Die ganze Familie hat die Nacht in der Backstube verbracht“, erzählt die Kirchenvorstandsvorsitzende Ingrid Brunkhorst. Am Silvestermorgen wurden die süßen Backwaren dann in Selsingen und in 19 umliegenden Ortschaften der Samtgemeinde von Anderlingen bis Parnewinkel verteilt. „Um 4 Uhr morgens hat Johannes Heins die ersten Dörfer mit Berlinern beliefert“, berichtet Ingrid Brunkhorst.

Den kompletten Artikel können Sie in der gedruckten Ausgabe und im ePaper der BZ lesen.