Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mit der Nutzung der Seiten und Services der Bremervörder Zeitung, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.     Mehr Infos
OK

Orkan „Niklas“ fordert Feuerwehren und Polizei

Uhr Von Thomas Schmidt
Einer von vielen Einsätzen im Nordkreis wegen „Niklas“: Die Feuerwehr Kuhstedtermoor entfernt einen umgestürzten Baum von der Straße. Foto: Wrieden/Feuerwehr

BREMERVÖRDE/GNARRENBURG/SELSINGEN/OEREL. Die Feuerwehren im Landkreis Rotenburg und die Polizei waren am Dienstagabend im Dauerstress wegen des Orkans „Niklas“. Die Bremervörder Wehr wurde beispielsweise zu 27 Einsätzen gerufen. Auch die Wehren der Gemeinde Gnarrenburg und der Samtgemeinden Selsingen und Geestequelle wurden auf Trab gehalten. Die Polizei im Landkreis Rotenburg meldete bis Mitternacht fast 100 Notrufe.

Den kompletten Artikel können Sie in der gedruckten Ausgabe und im ePaper der BZ lesen.