Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mit der Nutzung der Seiten und Services der Bremervörder Zeitung, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.     Mehr Infos
OK

Mühlenpolka in Elm

Uhr Von Regina Schomaker
„De Steenbarger“ unterhielten das Publikum mit ihren Darbietungen vor der Holländer-Galerie-Windmühle „Henriette“ in Elm. : Schomaker

ELM. Mit „Seyras“, dem „Hettlinger“ oder der „Langen Reihe“, unterhielten „De Steenbarger“ das Publikum vor der Mühle „Henriette“. Viel Applaus erhielt die Elmer Tanzgruppe, deren Mitglieder in ihren Trachten bei strahlendem Sonnenschein offensichtlich ins Schwitzen kamen, auch für die „Mühlenpolka“.

Damit wurden die Trachtentänzer am Pfingstmontag dem Anlass gerecht, denn sie waren einer der Höhepunkte, die der Elmer Mühlenverein seinen zahlreichen Gästen im Rahmen des diesjährigen Deutschen Mühlentages zu bieten hatte.

Nicht zum ersten Mal war die Tanzplattform vor der Elmer Holländer-Galerie-Windmühle aufgebaut worden, damit „De Steenbarger“ einen Einblick in ihr Hobby geben konnten. „Früher haben sie schon während unserer Mühlenfeste hier getanzt“, bestätigte Joachim Böckmann, Vorsitzender des Mühlenvereins Bremervörde-Elm.

Den kompletten Artikel können Sie in der gedruckten Ausgabe und im ePaper der BZ lesen.