Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mit der Nutzung der Seiten und Services der Bremervörder Zeitung, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.     Mehr Infos
OK

MTV Elm gewinnt Tischtennis-Derby

Uhr
Derby-Erfolg für den MTV Elm: Mike Fahlke (Mitte) nimmt die Glückwünsche nach seinem Sieg über Arno Wilkens (rechts) entgegen.Foto: Kerstner

BREMERVÖRDE. Das mit Spannung erwartete Stadtduell zwischen dem TSV Bremervörde und dem MTV Elm endete mit einem deutlichen 9:4-Sieg für die Gäste. Die Elmer formieren sich mit 5:1 Zählern nun in der oberen Tabellenhälfte der Tischtennis-Bezirksoberliga, während die TSVer bei 2:6 Punkten auf Rang acht abrutschen.

„Wir sind heute nicht wie gewünscht in Tritt gekommen. Die Elmer haben uns insbesondere im mittleren Paarkreuz den Schneid abgekauft und verdient gewonnen“, bilanzierte Bremervördes Kapitän Udo Schröder nach der Partie.

Nach dem 1:2-Doppelrückstand glich Sascha Lieschewski mit seinem Drei-Satz-Sieg über Andre Gerdes zum 2:2 aus. Markus Hilken bewies gegen Sebastian Brandt gute Nervenstärke, entschied die Begegnung im fünften Satz mit 14:12 für sich und brachte den MTV Elm damit auf die Siegerstraße. Denn Mike Fahlke (3:1 gegen Udo Schröder), Stephen Kahrs (3:2 gegen Arno Wilkens) und Uwe Pzillas (3:1 gegen Axel Stelling) schraubten das Ergebnis auf 2:6 in die Höhe.

Curt Mayer (3:1 gegen Raphael Müller) und Sascha Lieschewski, der im Spitzenspiel gegen Markus Hilken (3:1) seinen zweiten Einzelsieg erzielte, brachten die Hausherren noch einmal auf 4:6 heran. Aber an diesem Abend zeigten sich die Gäste aus dem Nachbarort Elm einfach spielfreudiger, machten weniger Fehler und hatten am Ende mit 9:4 die Nase vorn. Neben Andre Gerdes, der gegen Sebastian Brandt mit 3:0 Sätzen die Platte verließ, überzeugten in der Mitte Stephen Kahrs (3:1 gegen Udo Schröder) und Mike Fahlke (3:1 gegen Arno Wilkens) ein zweites Mal und brachten den Derbysieg unter Dach und Fach.

Für den TSV Bremervörde geht’s am Freitag um 20 Uhr in der Sporthalle Birkenweg gegen Tabellenschlusslicht SV Werder Bremen III weiter. Der MTV Elm muss am Sonnabend um 16 Uhr beim Bezirksoberliga-Fünften TV Oyten antreten.

Den kompletten Artikel können Sie in der gedruckten Ausgabe und im ePaper der BZ lesen.