Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mit der Nutzung der Seiten und Services der Bremervörder Zeitung, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.     Mehr Infos
OK

Fünf JVA-Mitarbeiter angezeigt

Uhr Von Rainer Klöfkorn
Die Justizvollzugsanstalt in Bremervörde.

Bremervörde. Fünf Mitarbeiter der Bremervörder Justizvollzugsanstalt werden verdächtigt, Handys und Drogen in das Gefängnis geschmuggelt und an Häftlinge weiter gegeben zu haben. Die Anstaltsleitung hat Anzeige erstattet. Bei den im Verdacht stehenden Mitarbeitern soll es sich um Angestellte des privaten Betreibers des Gefängnisses handeln.

Nach Informationen unserer Zeitung sind gestern die Mitglieder des Unterausschusses „Justizvollzug und Straffälligenhilfe“ des niedersächsischen Landtages vertraulich über die Anzeige informiert worden.

Den kompletten Artikel können Sie in der gedruckten Ausgabe und im ePaper der BZ lesen.