Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mit der Nutzung der Seiten und Services der Bremervörder Zeitung, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.     Mehr Infos
OK

Direkt aus dem Leben gegriffen

Uhr Von Nora Buse
Der senegalesische Maler Sada Tall lebt und arbeitet zurzeit in Deutschland. Noch bis zum 17. April ist eine Auswahl seiner Acryl- und Ölgemälde in der Malstedter Mühle zu sehen. Fotos: Buse

Malstedt. Sada Tall, Peter Glasmeyer, Marianne Cordes, Bianca Hardemann, Siegfried Krön, Ortwin Musall und Ralf Schiefbahn sind sieben Künstler, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Die Ausstellung
„AprilArt 2017“ bringt sie zusammen.

Am Sonntag ist die Ausstellung in der Malstedter Mühle im Beisein von knapp 100 Kunstinteressierten eröffnet worden. Noch bis zum 17. April werden auf drei Etagen sowie auf dem Außengelände mehr als 100 Werke gezeigt. Expressionistische Porträts, kleinformartige Objektbilder, atmosphärische Landschaftsaquarelle, farbintensive, abstrakte Gemälde voller Formenvielfalt, dynamische Holzskulpturen und Schmiedearbeiten, in denen Kunst und Pragmatismus miteinander eine Symbiose eingehen.

Den kompletten Artikel können Sie in der gedruckten Ausgabe und im ePaper der BZ lesen.