Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mit der Nutzung der Seiten und Services der Bremervörder Zeitung, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.     Mehr Infos
OK

Bürgerbus in den Startlöchern

Uhr Theo Bick
In der Samtgemeinde Zeven ist der Bürgerbus schon Realität. In Bremervörde soll ab Sommer ein baugleiches Modell über die Straßen rollen. Foto: zz/Oertel

Bremervörde. Der Bremervörder Bürgerbus rollt noch nicht über die Straßen der Ostestadt, doch hinter den Kulissen hat das Projekt Fahrt aufgenommen. Der im März 2018 gegründete Verein „Bürgerbus Bremervörde e.V.“ sprach mit der BZ über den Stand der Dinge.

Nach Vereinsgründung – noch zählt der Verein weniger als 20 Mitglieder – habe sich der Vorstand an die Arbeit gemacht, den Start des Projektes in die Wege zu leiten. Profitiert habe der Verein in enormem Maße von den Erfahrungen der umliegenden Bürgerbus-Projekte: namentlich von denen in Gnarrenburg, Oldendorf/Stade und Zeven. Von letztgenanntem Verein haben sich die Bremervörder unter anderem die Konfiguration des Fahrzeugs abgeschaut, das in Kürze im thüringischen Weida in Auftrag gegeben werden soll.

Den kompletten Artikel können Sie in der gedruckten Ausgabe und im ePaper der BZ lesen.