Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mit der Nutzung der Seiten und Services der Bremervörder Zeitung, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.     Mehr Infos
OK

Als Beat den Schlager ablöste

Uhr Von Rainer Klöfkorn
Sind derzeit im Bremervörder Kreisarchiv mit den Recherchen für ihre neues Buch über die Beat- und Musikszene in Bremervörde und umzu befasst: Die Autoren Hans Borchardt (von links), Horst Penz und Jürgen Bösch. Kreisarchivmitarbeiter Sönke Kosicki (stehend) steht ihnen dabei mit Rat und Tat sowie den Ausgaben der BREMERVÖRDER ZEITUNG aus den 1960er Jahren zur Verfügung. Foto: Klöfkorn

Bremervörde. Nach dem großen Erfolg ihres im Frühjahr erschienenen Buches über die regionale Disco- und Beatszene in den 1970er Jahren befassen sich die drei Autoren Jürgen Bösch, Hans Borchardt und Horst Penz bereits mit ihrem neuen Werk. Diesmal wird es um die 1960er Jahre gehen, in deren Mitte die aufkommende Beatmusik dem Schlager auch in Bremervörde und umzu große Konkurrenz machte.

Mit ihrem Buch „Disco-Tanz & Beatmusik“, von dem mittlerweile über 300 Exemplare verkauft wurden und das auch weiterhin in den Buchhandlungen sowie bei den Autoren erhältlich ist, traf das Autorentrio den Nerv der heute Ergrauten.

Den kompletten Artikel können Sie in der gedruckten Ausgabe und im ePaper der BZ lesen.