Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mit der Nutzung der Seiten und Services der Bremervörder Zeitung, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.     Mehr Infos
OK

Abriss beginnt Mitte Februar

Uhr Von Rainer Klöfkorn
Bereits in wenigen Wochen dürfte das ehemalige „Alt“ an der Bremer Straße der Abrissbirne zum Opfer fallen. Mitte Februar – so plant es die Bünting Beteiligungs AG – soll mit dem Abbruch der Gebäude auf dem künftigen Marktgelände begonnen wreden. Foto: Klöfkorn

Bremervörde. Das ursprüngliche Vorhaben, den neuen Famila-Markt in der Bremervörder Innenstadt noch in diesem Jahr zu eröffnen, hat die Bünting Beteiligungs AG aufgeben. Nachdem der Landkreis Ende vergangener Woche eine Teilbaugenehmigung erteilte, heißt es jetzt durch den Investor: Die Einweihung des Neubaues ist für das Frühjahr 2017 vorgesehen.

Vor den Hochbauarbeiten steht allerdings der Abriss der Gebäude zwischen Alter Straße, Bremer Straße sowie Hagenah- und Bahnhofstraße. Der Zeitplan der Firma Bünting sieht vor, dass damit ab Mitte Februar begonnen wird.

Den kompletten Artikel können Sie in der gedruckten Ausgabe und im ePaper der BZ lesen.