BILDERGALERIE

Bremervörder Neujahrsschwimmen 2017

Beim von der DLRG-Bremervörde organisierten Neujahrsschwimmen 2017 stürzen sich 26 mutige Männer und Frauen in die eisigen Fluten des Vörder Sees.

Rund 200 Zuschauer hatten sich am 1. Januar 2017 am Bremervörder Seeufer versammelt.
Unter großem Jubel kamen die "Neujahrsschwimmer" aus den beheizten Zelten, die als Umkleide dienten.
Die ersten Schritte ins eiskalte Nass wurden noch zögerlich hinter sich gebracht.
Nach kurzem Zögern wurde dann aber Geschwindigkeit aufgenommen...
...und sich mit dem ganzen Körper ins Wasser gestürzt,
Das eigentliche "Badevergnügen" dauerte dann nur wenige Sekunden.
Dann machten sich die Schwimmerinnen und Schwimmer...
...umso schneller auf den Weg ans rettende Ufer.
Denn dort warteten sowohl das wärmende Handtuch sowie kurz darauf die vom DLRG-Bremervörde spendierte Stärkung: warmer Punsch und heiße Bratwurst.
Den längsten Atem - wenn auch mit Neopren-Unterstützung - bewiesen übrigens in diesem Jahr die Frauen.