BILDERGALERIE

Abriss des "Alt Bremervörde"

Die BZ dokumentiert den Abriss der ehemaligen Gaststätte "Alt Bremervörde" am 2. April. 2016

Der Bagger beim Abbruch der ehemaligen Kultkneipe.
Vor der Fassade des "Alt" stehen Container der Firma Jacobs.
Um die Staubentwicklung einzudämmen, wurde Wasser eingesetzt.
Der Bagger auf einem riesigen Schutthaufen.
Die Firma Jacobs hatte den Auftrag für die Abbrucharbeiten erhalten.
Das Ende der Abbrucharbeiten am Sonnabend kurz vor 15 Uhr.
Die letzten Gebäudereste stehen noch.
Das "Alt Bremervörde" ist endgültig Stadtgeschichte.
Der Abbruchbagger im Einsatz.
Das Schild mit der Aufschrift "Wirtshaus" landet gleich auf dem Schutthaufen.
Zu Beginn der Abbrucharbeiten gegen 13 Uhr am Sonnabend.
Der riesige Schutthaufen wurde Tage nach dem Abbruch abgefahren.
Während der Abbrucharbeiten, die etwa eineinhalb Stunden dauerten.
Das "Alt" muss dem Neubau des Famila-Marktes weichen.
Das Schild am Eingang der früheren Gaststätte wird abgebrochen.
Die Abbrucharbeiten gehen dem Ende entgegen.